Aufgabenfelder

Der Begriff "Verkehrswesen" umfasst alle Komponenten, die mit der Ortsveränderung von

  • Personen
  • Gütern und
  • Nachrichten

verbunden sind. Da diese Bewegungen/Transporte viele Lebensbereiche berühren, ergeben sich auch vielfältige Aufgaben, die auf das Verkehrswesen ausgerichtet sind. Sie erstrecken sich auf das gesellschaftliche und wirtschaftliche Leben, auf soziologische und ökologische Zusammenhänge, auf die infrastrukturelle und technische Ausstattung, auf Kommunikation und Information, auf Stadtgestaltung und Raumordnung, auf Umweltbelange und Ressourcenverbrauch sowie auf Organisation und Administration.

 

Die Bedeutung des Verkehrswesens in unserem Leben zeigt sich auch darin, dass im Durchschnitt jede Person täglich ca. 3,5 Wege/Fahrten unternimmt, hierbei ca. 11 km je Weg/Fahrt, in Summe also ca. 40 km am Tag zurücklegt und dabei etwa 1,5 Stunden direkt am Verkehrsgeschehen teilnimmt.

 

Genauso beeindruckend sind die Kenngrößen des Güterverkehrs. In Deutschland werden an durchschnittlichen Werktagen ca. 14,5 Mio. t über eine mittlere Entfernung von ca. 150 km transportiert, was zu einer täglichen Transportleistung von ca. 2,2 Mrd. tkm führt.

 

Mit dem Verkehrswesen ist ein weites Feld an Aufgaben verbunden. Davon deckt IVV mit seinen Tätigkeiten ein großes Spektrum ab, wie aus der Auflistung in der Navigationsleiste hervorgeht.