Firmengeschichte

Die Ingenieurgruppe IVV wurde 1963 als Einzelunternehmen gegründet und 2004 in die Rechtsform einer GmbH und Co. KG umgewandelt. Hierbei blieben die inhaltlichen Strukturen unverändert.

 

Gründer der Ingenieurgruppe sind Prof. Dr.-Ing. Paul Arthur Mäcke und Bauass. Dr.-Ing. Dieter Hölsken, beide zuvor Assistenten an der RWTH Aachen. Prof. Mäcke wurde später als Hochschullehrer und Leiter des Instituts für Stadtbauwesen an die RWTH Aachen berufen. Ab 1979 war Dr. Dieter Hölsken geschäftsführender Gesellschafter von IVV. Mit Beginn des Jahres 2014 trat er von der Geschäftsführung zurück, bleibt aber weiterhin beratender Gesellschafter in der Ingenieurgruppe IVV.

 

Die Ingenieurgruppe IVV ist seit ihrer Gründung kontinuierlich gewachsen. Zurzeit sind rund 70 Mitarbeiter fest angestellt. Hinzu kommt eine größere Anzahl studentischer Hilfskräfte, die in ihrem Zeiteinsatz der Leistung von ca. 30 weiteren Vollzeitkräften entsprechen.

 

Die Ingenieurgruppe IVV hat ihren Stammsitz in Aachen. Seit Mitte 1999 besteht eine Niederlassung in Berlin unter dem Namen IVV GmbH Berlin.

 

IVV hat stets im intensiven wissenschaftlichen Austausch mit dem Institut für Stadtbauwesen der RWTH Aachen gestanden. Hierzu hat nicht nur die Berufung von Prof. Mäcke, sondern auch die wissenschaftliche Heimat vieler Mitarbeiter des Büros beigetragen. Dieser Austausch hat auch das Arbeitsspektrum sowie die Arbeitsweise und die innerbetrieblichen Strukturen mitbestimmt.