Fußgänger- und Radverkehr

Fuß- und Radverkehr sind elementare Bestandteile unserer Mobilität. Sie dienen nicht nur autark der Distanzüberwindung, sondern ergänzen letztlich jede motorisierte Fahrt um die Wegeanteile zwischen Startpunkt bzw. Zielpunkt einerseits und dem Kfz-Abstellplatz bzw. der ÖV-Haltestelle andererseits.

 

Entsprechend dieser Bedeutung entstehen spezielle Aufgaben der Analyse, Prognose und Steuerung für Fuß- und Radverkehr. Besondere Probleme können in diesem Rahmen Massenströme bei Großveranstaltungen hervorrufen, für die Steuerungskonzepte zur konfliktfreien und effizienten Verkehrsbewältigung entwickelt werden müssen.

 

Die Referenzliste der von IVV in den letzten Jahren bearbeiteten ca. 150 Projekte im Fuß- und Radverkehrssektor weist auf die speziellen Kompetenzen hin.